.. über uns ..

Es freut uns, dass Sie den Weg auf die Homepage der Zertifizierten RMZ Cavia Oase gefunden haben!

Wir, das sind Dominik und Jolanda.

Die Gründung hatte den Ursprung bei Jolanda im Jahr 2004 nach Diplomabschluss. Dazumal auf dem Bauernhof bestand die Kleintiergruppe aus ungewollten sowie ausgesetzten Meerschweinchen und Kaninchen.

Durch den Beitritt in die Vereinigung Schweizer Meerschweinchenfreunde, später zusätzlich in den Cavia Verein Schweiz, entdeckte Jolanda die Faszination dieser Tierart. Durch exzessives Schmökern in Literatur, vielen Kursen und Weiterbildungen sowie Ausstellungsbesuchen wuchs die Wissensbegierde über die Meerschweinchen Rassen und die seriöse Zucht.

Die Fachspezialistin ist Jolanda, wobei ihr Hauptfokus die Glatthaar Agouti Meerschweinchen-Rasse ist. Es ist eine grosse Herausforderung, diese Rasse in einem optimalen Gesamterscheinungsbild gemäss Europastandart zu züchten. Dominik unterstützt die Cavia Oase in Form von täglicher Mithilfe, Futterservice, teils Homepage Support sowie dem Meerschweinchen „liebhaben“.

Im Jahr 2005 zogen die ersten importierten Rassentiere in Gold- und Silberagouti aus Deutschland und Holland bei uns ein. Anfangs Jahr 2007 wurde unsere Zucht unter dem Namen "Cavia Oase" bekannt. Der Zuchtname ist zusammengesetzt aus "Cavia" von Cavia aparea porcellus (lateinisch /der Ursprung unserer heutigen domestizierten Meerschweinchen Art). Das Wort "Oase" soll ein Sinnbild für artgerechte Haltung bzw. Fütterung darstellen. Im März 2009 wurde die Cavia Oase mit Bravour kontrolliert und zertifiziert durch den Hauptverband Kleintiere Schweiz als erste zertifizierte Zentralschweizer Meerschweinchen Zucht. Mitte 2010 hat die Cavia Oase die Zucht aus privaten Gründen kurzfristig eingestellt. Nach dem Neustart im 2011 wurde die Agouti Zucht Cooperation gründet. Nun züchtet die Cavia Oase basierend auf den ehemaligen eigenen Zuchttieren weiter in Gemeinschaftsarbeit mit den Agouti Cooperations Mitgliedern.

 

  • Gelegentlich sind Meerschweinchen abzugeben ... >>.
  • Interesse, Hilfe und Fragen? ...>>

 

Vereine und Freiwilligenarbeit >>

In Vereinen und privat hilft Jolanda mit, Aufklärungsarbeit zu leisten und arbeitet freiwillig auch für den Tierschutz. Das Ziel ist, die Unkenntnis und die missverstandene Körpersprache der Meerschweinchen, sowie die unbewusste falsche Haltung / Fütterung dem Meerschweinchen Halter näher zu bringen nach neusten Erkenntnissen. Hauptziel dabei ist immer, das Wohlergehen der kleinen Vierbeiner in den Mittelpunkt zu stellen!

  • Cavia Verein Schweiz
    (Aktivmitglied & Revisorin)
  • Ehem. Vereinigung Schweizer Meerschweinchenfreunde
    (Ehem. Vorstandsmitglied & Webmasterin)
  • Mithilfe Tierschutzverein Obwalden
    Abteilung Meerschweinchen von A. Knecht

 

Weiterbildungen / Referenzen >>
  • März 2007 / IGM Weiterbildung :
    Artgerechte Nahrung für Nager. Vortrag von Herr Dr. Clauss in Forschung der Nager-Nahrung und dessen Auswirkung auf das Darm- & Körpersystem.
  • Frühling 2009 / IGM Weiterbildung :
    Sachkundenachweis vom BEVET . Amtliche obligatorische Fachperson für Börsen (Verkauf), Ausstellungstier Betreuung & Kontrolle.
  • Sep. 2009 / Grundkurs Tierkommunikation :
    Level 1 „Telepathische Tierkommunikation“ by Animaltalk, Jacqueline Och.
  • März 2010 / IGM Züchter Weiterbildung 1 :
    „Meerschweinchenzüchter- Modulkurs 1“
  • April 2010 / IGM Züchter Weiterbildung 2 :
    „Meerschweinchenzüchter- Modulkurs 2“
  • Mai 2010 /IGM Züchter Weiterbildung 3 :
    „Meerschweinchenzüchter- Modulkurs 3“
  • Herbst 2010 /IGM MS-Genetik 1 Weiterbildung :
    „Farb- und Rassengenetik“
  • März 2011 /IGM MS-Genetik 2 Weiterbildung :
    „Rassen- und Haargenetik“ - Leseweiterbildung, war am Kurs verhindert
  • März 2012 /Kleintiere Schweiz Verein's Weiterbildung :
    „Aufgabe Mitgliederbetreuung/-Werbung in Verbänden und Vereinen“
  • November 2012 /IGM MS-Genetik 3 Weiterbildung :
    „Genetik, Inzuchtkoeffizient- & Ahnenverlust selbst berechnen, allg. Inzucht“
  • November 2012 /Tierarzt Vortrag, I. Zulauf :
    „Blasenentzündung, Blasengries und Blasenstein bei Nagern“
  • Februar 2014 / IGM Weiterbildung :
    Artgerechte Nahrung für Nager. Neuer Vortrag von Herr Dr. Clauss in Forschung der Nager-Nahrung und dessen Auswirkung auf das Darm- & Körpersystem.

 

… sowie diverse Fachliteratur, Fachaustausch unter gleichgesinnten und Praktische Weiterbildung in Zusammenarbeit mit Tierärzten und Praktikums.

 

Auszeichnungen und Presseberichte >>
  • März 2009 / Zertifizierung Kleitierzüchter Verband CH :
    Zertifizierung & Kontrolle unserer Meerschweinchen Zucht.
  • Sep. 2008 / Wettbewerb BEVET „Tiere richtig halten“ :
    Hat die Zucht „Cavia Oase“ gewonnen mit dem 4. Platz aus hunderten einsendungen mit der ehem. Innenhaltung.
  • Medien - Malters Informiert, Nr.3, 31. Juni 2009 :
    Leben in Malters: "Auszeichnung für Meerschweinchenzucht",
    PDF download
  • Medien - Entlebucher Anzeiger, Nr.57, 17. Juli 2009 :
    Titelblatt: "Hand anlegen für ein artgerechtes Leben",
    PDF download
  • Medien - Entlebucher Anzeiger, Nr.57, 17. Juli 2009 :
    Sommerserie: "Fasziniert von den kleinen Rackern mit Charakter",
    PDF download
  • Medien - Zofinger Tagblatt, 09. Januar 2010 :
    Luzern: "Gegen Grossfamilien im Kinderzimmer ",
    (download folgt)
  • Februar 2013 / RE-Zertifizierung Kleitierzüchter Verband CH :
    RE-Zertifizierung & Kontrolle unserer Meerschweinchen Zucht.